Stundenlohn Aushilfsfahrer CE LKW Kraftfahrer

Oft werden diese Fragen gestellt und auch sehr unterschiedlich beantwortet. Zum einen ist es wichtig zu wissen was man sucht. Suchen Sie eine qualifizierte Fachkraft oder einen Hilfsarbeiter? Ein Aushilfsfahrer welcher z.B. einen LKW bewegt ist und muss ab September 2014 eine Fachkraft (EU Berufskraftfahrer) sein und entsprechenden Nachweis über den Erhalt der Schulung gemäß EU Berufskraftfahrer Qualifikation (BKrFQG) führen und im Führerschein eingetragen haben.

Sie sollte bei der Auswahl schon einen Augenmerk auf die EU Berufskraftfahrer Qualifikation (BKrFQG) legen. Nicht selten werden diesen Nachweis sowie weitere Befähigungen (auch Nachweise über Einweisungen) von Versicherungen, dem BAG und der Polizei im Falle eines Schaden oder Unfall verlangt. Können Sie das nicht ordnungsgemäß nachweisen kann es sein das eine Regulierung ausbleibt oder empfindliche Strafen drohen.

Der Stundenlohn für einen angestellten Berufskraftfahrer (gilt auch für Aushilfsfahrer)

Nahverkehr: ab 13 Euro/h² + Auslagen, Erschwernisse und Spesen
Fernverkehr: ab 14 Euro/h² + Auslagen, Erschwernisse und Spesen

Der Stundenlohn für einen selbständigen Berufskraftfahrer (Mietfahrer)

Nahverkehr: ab 20 Euro/h*² + Auslagen, Erschwernisse und Spesen
Fernverkehr: ab 22 Euro/h*² + Auslagen, Erschwernisse und Spesen

*Nettopreise zzgl. MwSt. bei selbständigen Mietfahrern.
²Richtpreise sind eine unverbindliche Empfehlung und haben keinen
rechtsverbindlichen Charakter.

6 Gedanken zu “Stundenlohn Aushilfsfahrer CE LKW Kraftfahrer

    • Das ist ein Grund sich zu schämen denn Leute wie Du sind es die Preise drücken!

      Es ist heute lange nicht mehr so, dass es genug professionelle LKW Fahrer gibt.

      Schade das Du dich auf so einen niederen Stundenlohn eingelassen hast, mach sicher keinen Spass wenn das Geld hinten und vorne nicht reicht?

      • 13 und 14 euro sind vielleicht in BW durchzusetzen im REST von deutschland ist dies jedoch utopisch und nicht umzusetzen ohne das man entweder seinen job verliert oder überhaupt einen bekommt.

        • Das ganze hat nichts mit der Region zu tun, auch wenn es von vielen Arbeitgebern so gerne begründet wird. In JEDER REGION sind LKW Fahrer knapp, in JEDER REGION stehen LKW’s auf dem Hof. Das ist unser Druckmitel! Und das garantiert wenn man verhandelt, einen guten Verdienst!

  1. also selbst hier im münsterland werden nur 12,50 brutto gezahlt.

    ich gehe auch bald mal zum chef, allerdings dürfte es schwierig sein, denn er beschäftigt 250 fahrer…. da kann er sagen, ph, such dir doch n anderen job

    • Dein Chef braucht aber seine 250 Fahrer auch, nehme ich mal an. Einen neuen Fahrer zu finden ist in der heutigen Zeit sehr schwer. Langfristig werden deswegen die Löhne auch stark steigen. Angebot und Nachfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.